LebensmittelkennzeichnungAuf einen Blick

Ist der Schinken echt? Enthält die Schokolade allergieauslösende Stoffe? Mit den neuen Regeln zur Lebensmittelkennzeichnung sollen Kunden im Supermarkt die Inhaltsstoffe von Fertiggerichten, Snacks und Energy-Drinks schneller erkennen.

Ist der Schinken echt? Enthält die Schokolade Allergene? Die EU-Verbraucherschutzminister haben sich in Brüssel auf neue Regeln zur Lebensmittelkennzeichnung geeinigt. Damit sollen Kunden im Supermarkt die Inhaltsstoffe von Fertiggerichten, Snacks und Energy-Drinks schneller erkennen. Nach der Zustimmung des Europaparlaments könnten die Vorgaben 2014 in Kraft treten. Wir zeigen die Änderungen auf einen Blick.

Nährstoffgehalt

Auf jeder Lebensmittelverpackung muss der Hersteller in einer Tabelle auflisten, wie viel Zucker, Fett, Salz, Eiweiß und Kohlenhydrate das Produkt enthält. Außerdem muss er den Kaloriengehalt nennen. Alle Angaben beziehen sich auf 100 Gramm beziehungsweise 100 Milliliter des Produkts. Bisher waren diese Angaben freiwillig und erst auf 70 Prozent aller Lebensmittel zu finden.

Bild: AP 7. Dezember 2010, 18:252010-12-07 18:25:26 © sueddeutsche.de/dpa/bre/aro