Jean-Jacques Sempé Das Gute im Menschen

Der Zeichner Jean-Jacques Sempé in seinem Pariser Atelier.

(Foto: AFP)

Ein Besuch beim großen Zeichner Jean-Jacques Sempé, der den berühmten kleinen Nick erfand und auf heitere Weise melancholisch sein kann.

Von Johanna Adorján

Sempé wohnt hoch oben im siebten Stock eines Gebäudes am Boulevard Montparnasse in Paris, das gerade für Bauarbeiten eingezäunt ist, weshalb sich seine bürgerliche Pracht nur erahnen lässt. Ein kleiner Aufzug ruckelt einen langsam hinauf. Eine freundliche Dame öffnet die Tür und bittet hinein. Ins Wohnzimmer, wo das Interview stattfinden wird, geht es durchs Arbeitszimmer, einen hellen hohen Atelierraum, in dem ein Tisch mit leicht schräg gestellter Platte vor einem riesigen Fenster steht. Block, Stifte, Aquarellfarben, alles liegt ordentlich bereit. ...

Psychologie "Wir sind ja alle Teile von Systemen"

Amelie Fried

"Wir sind ja alle Teile von Systemen"

Bestsellerautorin Amelie Fried ist nun auch als systemischer Coach tätig. Sie erklärt, wie man Menschen befähigt, im Leben etwas zu ändern, und warum es keinen Sinn macht, Coaching zu verordnen.   Interview von Franz Kotteder