Jagdtourismus in den USA:Die Bärenjäger von Foggy Mountain

Der Kampf gegen die Natur gehört zur Gründungsgeschichte der USA. Noch heute sterben Bären, um den Trapper-Mythos am Leben zu halten. Auf der Fährte der Jäger von Maine.

Von Nicolas Richter und Sascha Batthyany, Fotos von Reto Sterchi

Den ganzen Tag haben sie auf dem Hochsitz verbracht, fünfzehn Männer, von Kopf bis Fuß in Camouflage, als kämen sie gerade aus dem Krieg. Sie leeren die Budweiser-Dosen in zwei, drei schnellen Schlucken; sie spucken Kautabaksaft auf den Boden, braunrot wie Blut, als litten sie an Tuberkulose.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Monoedukation
Wie zeitgemäß sind Mädchenschulen?
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Alpen: Fernblick über das Balderschwanger Tal
Corona-Pandemie
Warum der Alpenraum ein Impfproblem hat
"House of Gucci" im Kino
Verkorkste Show
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB