Bären

Aktuelle Nachrichten, Informationen und Bilder

Allgäu
:Bär auf dem Weg nach Bayern? Landkreis trifft Vorbereitungen

Ein Jahr nach dem letzten Besuch eines Bären im Oberallgäu könnte bald wieder ein Raubtier aus Österreich nach Bayern wandern. Die Behörden reagieren entspannt und geben Tipps für ungeplante Begegnungen.

SZ PlusBraunbären
:"Problembärin" Gaia soll nach Deutschland abgeschoben werden

Nachdem eine Braunbärin im Trentino einen Jogger getötet hat, wollte Italien das Tier loswerden. Ein Jahr später soll Gaia ein neues Zuhause gefunden haben - in Thüringen. Wäre nur noch ein Problem: In Thüringen weiß man davon nichts.

Von Marcel Laskus

SZ PlusDoku "Gefährlich nah"
:Die Bären sind los

Ein hervorragender Dokumentarfilm beleuchtet, wie schwierig es ist, das Schutzbedürfnis von Menschen und das freie Leben von Raubtieren in der Natur in Einklang zu bringen.

Von Tanja Rest

SZ PlusBiologie
:Forscher rütteln an einem Grundsatz der Biologie

In Lehrbüchern der Biologie ist zu lesen, dass gleichwarme Tiere in kalten Regionen der Welt größer sind als jene am Äquator. Eine aktuelle Studie liefert nun Hinweise dafür, dass das nicht stimmt. Ist die "Bergmannsche Regel" falsch?

Von Tina Baier

Bären im Trentino
:Zum Abschuss freigegeben

Im norditalienischen Trentino dürfen 2024 und 2025 nun je acht Bären getötet werden, die zuvor Menschen oder Ortschaften zu nahe gekommen sind. Tierschützer sind entsetzt.

Von Elisa Britzelmeier

Jahresrückblick
:Bären-Trubel

Mitte April ist mal wieder ein junger Braunbär in Bayern aufgetaucht - sehr zum Missfallen von Bauern und Politikern.

Von Christian Sebald

Japan
:Gezieltes Bellen

In Japan häufen sich Angriffe von Bären auf Menschen. Wie Hunde dabei helfen können, die Tiere zu vertreiben.

Von Thomas Hahn

SZ-Kolumne "Bester Dinge"
:Echte Konkurrenz für Balu

Ein Bär in Floridas "Disney World"? Nichts Besonderes eigentlich. Aber was, wenn in dem Pelz kein kostümtragender Mindestlohnverdiener steckt?

Von Alexander Menden

Italien
:Tod einer Youtube-Bärin

Ein Grundstücksbesitzer fühlt sich bedroht und schießt auf eine landesweit bekannte Bärin. Der Regionalpräsident sieht die Tat "durch nichts gerechtfertigt". Nun läuft die Suche nach zwei Jungtieren.

Von Marc Beise

SZ PlusFreising
:Die Stadt und ihr Bär

Verehrt, verdammt, verfolgt. Das Verhältnis zwischen Bär und Mensch ist so zwiespältig wie mit kaum einem anderen Tier. Weshalb in Freising trotzdem überall Bären zu finden sind.

Von Francesca Polistina, Marco Einfeldt und Johannes Simon

SZ PlusGlosse
:Das Streiflicht

Hank the Tank oder Henrietta? Gleichviel - wie es eine kalifornische Schwarzbärin zur Meisterdiebin brachte.

Bären
:Wer bindet hier wem einen Bären auf?

Eine Malaienbärin aus China wehrt sich gegen den Vorwurf, ein verkleideter Mensch zu sein, ein Braunbär erfrischt sich im Pool einer Villa, und eine Eisbärin zwingt einen Basketballer zur Flucht.

Trentino
:Richter retten Bären

Der italienische Staatsrat gibt der Klage von Tierschutzverbänden gegen die Tötung zweier Bären statt. Eines der Tiere hatte im April einen Jogger getötet.

Von Marc Beise

Aktuelles Lexikon
:Bärendienst

Über die FDP, die Grünen und eine Fabel aus dem 17. Jahrhundert.

Von Joachim Käppner

Wolf und Bär
:Zu viel künstliche Aufregung

In Nachbarländern bekommen sie die Koexistenz zwischen den Wildtieren und Weidetieren auch ohne Drama hin, findet ein Leser. Und wünscht sich das auch für Bayern.

Landesamt für Umwelt
:Tote Schafe sind von Bär gerissen worden

Nach einer DNA-Analyse steht fest, dass für den Tod zweier Schafe im Berchtesgadener Land vor gut zwei Wochen ein Bär verantwortlich ist - und kein Wolf, wie anfangs vermutet.

Trentino-Südtirol
:Bärin JJ4 darf weiterleben

Das Raubtier, auch bekannt unter dem Namen Gaia, hat in Norditalien einen Jogger getötet. Nun entscheidet ein Gericht: Abgeschossen werden darf es dennoch nicht - vorerst.

SZ PlusBraunbären
:"Wer schreit, signalisiert dem Bären, nicht aufzugeben"

Der Tierfilmer Andreas Kieling wurde in Rumänien von einem Bären schwer verletzt. Es ist nicht sein erster Bärenangriff. Ein Gespräch über sein Verständnis dem Tier gegenüber - und die Frage, warum er im Fernsehen furchtloser wirkt, als er ist.

Interview von Marcel Laskus

Schwaben
:Braunbär im Oberallgäu gesichtet

Bislang gab es nur Fotos aus Oberbayern und Österreich. Nun ist auch in Schwaben ein Braunbär nachgewiesen. Das Tier kann allerdings nicht individualisiert werden.

Reden wir über
:Almwirtschaft in Bayerns Alpen

Der Gaißacher Georg Mair bewirtschaftet Weiden im Lerchkogelgebiet. Als Delegationsteilnehmer hat er in Berlin die Bedeutung der Bergbauern deutlich gemacht.

Von Benjamin Engel

Raubtiere
:Weitere Bärensichtung an der bayerischen Grenze

In Österreich ist in den vergangenen Tagen erneut ein Bär beobachtet worden. Das Tier könnte bereits in Bayern sein, sagt ein Experte.

Kolumne "Hin und Weg"
:Von Bären und Gerüchten

Die Südtiroler fürchten sich vor einer Reisewarnung wegen der Bären. Dabei wäre sie die Lösung für viele Probleme.

Glosse von Hans Gasser

Unter Bayern
:In der Oberpfalz wurde erneut Söder gesichtet

Der Ministerpräsident ist gefühlt jede Woche in Regensburg. Will er hier heimisch werden? Und wie reagiert die Bevölkerung?

Kolumne von Deniz Aykanat

Mitten im Bergwald
:Haben Sie diesen Baumschläfer gesehen?

Das Landesamt für Umwelt lässt in Bayerns Bergen gerade nach verschiedenen Tieren suchen. Jetzt hat es auch noch den Baumschläfer zur Fahndung ausgeschrieben.

Kolumne von Matthias Köpf

SZ PlusNatur
:"Wir sollten dem Bären eine Chance geben"

Der Wildbiologe und Ökologe Wolfgang Schröder hat Jahrzehnte lang über Braunbären geforscht und an dem Wiederansiedlungsprojekt im Trentino mitgearbeitet. Er ist überzeugt, dass es sich bei dem Tier, das gerade durch den bayerischen Alpenraum streift, um ein scheues Jungtier handelt.

Interview von Christian Sebald

Jagdrecht in Bayern
:Böser Wolf, böser Bär - oder doch böser Mensch?

Ist Söders Abschusserlaubnis rechtskonform? Und sinnvoll? Oder könnte man sich mit großen Beutegreifern auch entspannt arrangieren, wie in Italien und Slowenien?

SZ PlusBären im Trentino
:„Die Leute denken jetzt, da draußen laufen 70 Killerbären herum“

Seit eine Bärin einen Jogger getötet hat, fühlen sich viele im italienischen Val di Sole nicht mehr sicher. Besuch an einem Ort, in dem sich Tierschützer und die Bevölkerung ziemlich unversöhnlich gegenüberstehen.

Von Hans Gasser

SZ PlusRaubtiere
:Mein Freund, der Bär

Seit dem tödlichen Bärenangriff auf einen Jogger in Italien und den Schafsrissen in Bayern ist die Politik alarmiert: Muss das Raubtier geschossen werden? Ein Besuch bei Tierpfleger Christoph Denk, der seit neun Jahren mit Braunbären arbeitet und lebt.

Von Thomas Balbierer

SZ PlusDie Bayern und die Bären
:Auf ihn mit Gebrüll

Bärenspuren gibt es in den Alpen immer wieder, juckt normalerweise nur keinen. Aber seit ein Jogger tot ist und der Wahlkampf in Bayern begonnen hat, lässt sich mit der Angst wieder mal wunderbar Politik machen. Na dann: Feuer frei.

Von Andreas Glas, Matthias Köpf und Christian Sebald

Trentino
:Bärenkadaver in Norditalien gefunden

In einem schwer zugänglichen Gebiet finden Wanderer einen toten Bären. Anhand seiner Ohrmarken kann das Tier identifiziert werden: Es war als problematisch eingestuft worden.

Wolf, Bär und Schafe
:Wenn der Wahlkampf auf die Alm kommt

Nach mehreren Rissen durch Raubtiere in Oberbayern trifft sich die bayerische Politprominenz von Söder über Aiwanger bis zu Aigner bei den Tierhaltern auf der Alm. Und sie sagen, was dort erhofft wird: Der Wolf muss weg. Eine passende Verordnung dafür hat das Kabinett erst vor Kurzem beschlossen.

Von Matthias Köpf

Gericht muss entscheiden
:Gnadenhof in Niederbayern will Bärin Gaia aufnehmen

Das Tier hatte im April in Norditalien einen Jogger angegriffen und getötet.

Grenzgebiet bei Miesbach und Rosenheim
:Neue Schafrisse in Bayerns Bergen

Wo vor einigen Tagen ein Bär mehrere Tiere gerissen hat, liegen am Samstag wieder tote Schafe. Nach Behördenangaben deutet bisher nichts auf den Bären hin - unter Verdacht steht ein anderes Raubtier.

Von Matthias Köpf

Nach dem Riss von drei Schafen
:Frische Spuren: Braunbär hält sich weiter in der Region auf

Das Raubtier ist derzeit offenbar in den Bergen zwischen den Landkreisen Rosenheim und Miesbach unterwegs.

SZ PlusMeinungArtenschutz
:Mehr wilde Tiere, mehr Angriffe

Wer Wölfe und Bären in zivilisationsnahen Wäldern haben will, muss auch mit den Konsequenzen leben.

Kommentar von Christian Weber

SZ PlusNach tödlicher Attacke auf drei Schafe
:Bayerns Umweltminister schließt Abschuss des Braunbären nicht aus

Die Staatsregierung versucht den Eindruck zu vermitteln, sie habe alles im Griff. Bei den betroffenen Viehhaltern und den Almbauern dagegen sind der Ärger und die Unruhe groß.

Von Andreas Glas, Matthias Köpf, Johann Osel und Christian Sebald

Bär in Bayern
:Umweltminister zu Bär: "Im Ernstfall kommen alle Maßnahmen in Betracht"

Die Sicherheit der Menschen sei absolut vorrangig, sagte Thorsten Glauber, nachdem ein Bär in der Grenzregion zu Österreich drei Schafe gerissen hatte.

Landkreis Rosenheim
:Bär reißt in Bayern drei Schafe

Erstmals seit Bruno hat im Freistaat wieder ein Bär Nutztiere getötet. Das Tier war bereits vor wenigen Tagen in der Region aufgetaucht, Menschen näherte er sich bislang nicht.

Von Christian Sebald

SZ PlusArtenschutz in Bayern
:Wölfe und Bären schrecken die Politik auf

Ministerpräsident Söder will noch im April eine Verordnung vorlegen, wie der Abschuss von Wölfen erleichtert werden kann. Die Staatsregierung reagiert so auf wachsende Sorgen von Kommunalpolitikern und Bauern. Doch dem Vorhaben stehen hohe Hürden entgegen.

Von Andreas Glas, Matthias Köpf und Christian Sebald

SZ PlusBärin in Italien
:"Der Fang ist uns sehr schnell gelungen"

Zehn Tage nach dem tödlichen Angriff auf einen Jogger tappt Bärin Gaia im Trentino in eine Falle. In Italien geht man davon aus, dass ihre Tage gezählt sind, vielleicht sogar ihre Stunden.

Von Oliver Meiler

SZ PlusTiere
:Wie gefährlich sind Braunbären?

Es ist extrem selten, dass Braunbären Menschen angreifen. Doch es kommt vor, wie der Fall von Gaia zeigt, die in Italien einen Jogger getötet hat. Hätte die Tragödie verhindert werden können?

Von Tina Baier

SZ PlusNach Tod eines Joggers
:"Ein Bär will nicht töten"

Die Bärin Gaia soll vorerst doch nicht erschossen werden, das hat ein Gericht im Trentino entschieden. Cristina Lapis leitet in Rumänien Europas größtes Bärenreservat und sagt: Sie würde Gaia adoptieren.

Interview von Marcel Laskus

Natur und Tiere im Oberland
:Experte: Bären werden wohl nicht dauerhaft heimisch

Trotz einzelner Bären-Nachweise in Oberbayern in den vergangenen Jahren rechnet das Umweltministerium in München weiter nicht damit, dass die Raubtiere dauerhaft im Freistaat heimisch werden. "Man geht davon aus, dass sich der Bär bei uns nicht ...

Umweltministerium
:Bären werden in Bayern wohl nicht dauerhaft heimisch

In den vergangenen Jahren waren in Oberbayern immer wieder Lebenszeichen einzelner Tiere entdeckt worden.

SZ PlusSimone Buchholz: "Unsterblich sind nur die anderen"
:Im Candystorm

Nach dem #Bärensexbuch ist vor dem #Segelsexbuch: Wie Hashtags die Romane von und Marian Engel und Simone Buchholz erfolgreich machen.

Von Christiane Lutz

Bären
:Ein Hoch auf den Winterspeck!

747 gewinnt den "Fat Bear"-Wettbewerb, in Spanien verirrt sich ein Gebirgsbewohner, und Berlin freut sich über ein neues Autobahnwahrzeichen.

Mitten in Ebersberg
:Alles Gute, Plagegeist

An diesem Samstag ist Welt-Moskito-Tag. Das erscheint erstmal ungerecht. Schließlich haben weit sympathischere Mitgeschöpfe keinen solchen Ehrentag - aber vielleicht hilft etwas Musik.

Glosse von Wieland Bögel

Bad Tölz-Wolfratshausen
:Tatzenspuren von Braunbär entdeckt - was Wanderer jetzt beachten sollten

Aktuell ist unklar, ob es sich bei dem Bären um dasselbe Tier handelt, das zehn Tage zuvor in eine nahe Fotofalle getappt war. Das Landesamt für Umwelt hofft nun auf weitere Hinweise.

Garmisch-Partenkirchen
:Der G-7-Gipfel und ein Bär im Unterholz

Im Landkreis gilt für das hochkarätige Politikertreffen die höchste Sicherheitsstufe - doch möglicherweise streift ein Bär durch die Gegend.

Tiere
:Hast du ein Problem, Bär?

"Hank the Tank" entgeht der Einschläferung, Myhasyk dem Krieg in der Ukraine, und Juan Carrito muss seine Lieblingsbäckerei verlassen. Drei Bärengeschichten aus aller Welt.

Gutscheine: