Beziehung:Wo beginnt Betrug?

Lesezeit: 6 min

Micro-Cheating

Fluchtpunkt Handy: Wer sich nach Bestätigung, Nervenkitzel und sexuellen Lustgefühlen sehnt, greift heute gern zum Smartphone.

(Foto: Illustration: Jessy Asmus)

Ein Flirt im Café oder eine SMS an die Ex - was früher ein harmloser Spaß war, gilt heute in vielen Partnerschaften schon als Mini-Affäre. Über den modernen Treuekrampf und den Umgang mit "Micro-Cheating".

Von Tanja Rest

Ganz am Anfang haben sie einander versprochen, dass sie sich alles erzählen werden, auch und gerade die unschönen Dinge. Und seitdem haben sie wirklich einiges hinbekommen, Jacob und Julia gemeinsam: drei Söhne, keine außerehelichen Affären, ein Leben in Wohlstand, ein paar gemeinsame Interessen. Würde man sie fragen, ob sie in ihrer Beziehung glücklich sind, ihre Antwort wäre die vieler altgedienter Paare: Na ja, was heißt glücklich, aber unterm Strich passt's.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite