bedeckt München 19°

Freizeit - Penzlin:Badelatschen lösen Polizeieinsatz aus

Deutschland
Badelatschen stehen an einem sonnigen, heißen Tag auf einem Steg. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Alt Rehse (dpa/mv) - Einsame Badelatschen haben am Tollensesee bei Alt Rehse (Mecklenburgische Seenplatte) eine größere Suchaktion der Polizei ausgelöst. Dabei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Ein Passant hatte die Schuhe und Autoschlüssel am Donnerstagabend an der Badestelle gefunden und die Beamten alarmiert, wie eine Polizeisprecherin am Freitag sagte. Anlass war, dass der Passant einen Notfall vermutete, weil er eine Stunde lang niemanden gesehen und auch keinen Schwimmer auf dem See bemerkt hatte.

Nach einer weiteren Stunde schwamm eine 58-jährige Frau auf die Badestelle zu. Es war die gesuchte Besitzerin der Badelatschen und des Schlüsselbundes. "Mit etwas erstauntem Gesicht über die zahlreichen Einsatzkräfte wurde die Dame wohlauf in Empfang genommen", sagte ein Beamter.

Die Polizei bedankte sich ausdrücklich "für das vorbildliche Verhalten des Hinweisgebers". Im Nordosten waren innerhalb einer Woche drei Menschen tot aus zwei Seen und der Ostsee geborgen worden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite