bedeckt München 28°

Essay von Boris Palmer:Die verminte Republik

Boris Palmer Tübingen Grüne

Eckt an: Grünen-Politiker Palmer.

(Foto: dpa)

Seit Monaten verschärft sich der Ton in Deutschland. Hass und Häme nehmen zu. Ist der politische Diskurs noch zu retten? Unser Autor ist Politiker und hat Erfahrung damit, beschimpft zu werden.

Von Boris Palmer

Von welcher Nazi-Muttermilch hosch du gsoffa?", schleuderte mein Vater einem Wachtmeister entgegen, als dieser ihn daran hindern wollte, einen abgestorbenen Baum als Beweisstück in den Gerichtssaal zu schleppen. Er hatte diesen Straßenbegleitbaum gefällt und war deshalb wegen Sachbeschädigung angeklagt. Das Gericht folgte seiner Argumentation, der "Baumkrüppel" sei schon vorher tot gewesen und einen abgestorbenen Baum könne man selbst dann nicht weiter beschädigen, wenn man ihn einfach umsägt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schulerneuerung
Bildung in der Pandemie
Schule braucht Mut zur Freiheit
Coronavirus: Covid-Impfung in London
Delta-Variante
Die Gefahr für Geimpfte ist niedriger, aber nicht null
Justiz
Auf dem rechten Auge blind?
Scarlett Johansson
Das Urteil könnte für Hollywood wegweisend sein
SZ-Serie "Erklär deinen Sport": Britta Steffen
"Du musst dir vorstellen, du umarmst eine Tonne"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB