bedeckt München 20°

"Er sagt, sie sagt" zu Campingurlaub:"Immer versteckst du alles"

Wo war noch mal die Sonnencreme? Und die Kamera? Und die Schuhe?

(Foto: istockphoto; Bearbeitung: SZ.de)

Sein Orientierungssinn ist besser als GPS. Doch im Wohnwagen findet er nicht einmal die Sonnencreme. Ein Beziehungsdrama in Dialogform.

Gerade sind sie auf dem Campingplatz angekommen: Hymer Wohnmobil, Standplatz erste Reihe mit Meerblick, genau wie im Jahr zuvor. Sie verstaut im Inneren Geschirr, Handtücher, Kleidung in Regale, Schubläden und Ausziehschränke. Er holt Campingstühle, Tisch, Liege und Grill aus dem Laderaum und baut alles auf.

Er ( schaut zur Tür herein): Wo kann ich die Bananenschale entsorgen?

Sie: Im Müll?

Er: Ja, aber wo ist der Mülleimer?

Sie: Nicht im Ernst - geht das schon wieder los? Die große Schublade unten links, vor dem Gasherd.

Er: Ach, stimmt ja. Da schau her - Mülleimer in der Schublade. Darauf wäre ich jetzt nicht mehr so ohne Weiteres gekommen.

Sie ( verdreht die Augen): Ja. Ich weiß.

Er: Sag mal, hast du Putzeimer, Schaufel und Besen schon irgendwohin geräumt?

Sie: In der Sitzbank neben dem Eingang. Wie im Jahr zuvor.

Er: Ach, wirklich? Und meine Flipflops?

Sie: Alle Schuhe sind wieder in dem Fach in der Treppenstufe zwischen den Betten. Die Betten findest du ja wohl.

Er sagt, sie sagt "Immer guckst du ohne mich"
"Er sagt, sie sagt" zu TV-Serien

"Immer guckst du ohne mich"

Was sagt es über ein Paar aus, wenn es sich partout nicht auf eine Fernsehserie einigen kann? Ein Beziehungsdrama als Dialog.   Von Violetta Simon

Er: Und der Reiseführer? Und die Badetücher? Die Tüte mit den Süßigkeiten?

Sie: Im Cockpit, auf der Ablage. In der Klappe unterm Bett neben der Toilette. Im Hängeschrank rechts über dem Spülbecken.

Er: Faszinierend.

Sie: Ich finde es eher ermüdend. Erinnert mich an betreutes Wohnen, was du hier betreibst.

Er: Eine Frage noch: Ich brauch' Sonnencreme, wo finde ich die?

Sie: Im Bad, wo sonst. Kriegst du das hin ohne GPS?

Er: Sehr witzig, wirklich - ich seh' hier keine Sonnencreme im Bad. Wo genau hast du sie denn versteckt?

Sie: Ich habe sie nicht versteckt. Ich habe sie aufgeräumt - im Schränkchen über dem Waschbecken.

Er: Tut mir leid, aber ich kann beim besten Willen nicht vorhersehen, wo du unseren Kram unterbringst.

Sie: Das solltest du aber. Ich arbeite nach einem logischen System, das man mit ein bisschen gesundem Menschenverstand jederzeit durchblicken kann.

Er: Aber dieses Wohnmobil hat mehr Schubladen, Klappen, Schränkchen und Ablagen, als ich im Laufe meines Lebens jemals brauchen werde. Das kann sich kein normaler Mensch merken.

Sie: Das nennt man Stauraum, und das ist total praktisch. Aber selbst wenn es hier insgesamt nur sechs Schubladen gäbe, wärst du überfordert.

Er: Ich würde es mir merken - wenn ich es selbst eingeräumt hätte. Aber das willst du ja nicht.

Sie: Aus gutem Grund, denn dann fänden wir beide nichts mehr.

Er: Und wenn wir die Schranktüren und Schubladen offen stehen lassen? Dann sehe ich jederzeit, wo sich was befindet.

Sie: Tolle Idee, wirklich.