bedeckt München
vgwortpixel

Die Stars der achtziger Jahre:Kinder, wie die Zeit vergeht

Eben sang sie noch von 99 Luftballons, jetzt hat Nena ihren 50. Geburtstag schon hinter sich. Auch auf anderen Gesichtern hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen.

Eben stand sie doch noch in Karottenjeans und Vokuhilafrisur auf der Bühne und sang von 99 Luftballons - und heute feiert Nena ihren 50. Geburtstag. Die Zeit ist schnell vergangen. Welche Spuren hat sie auf den Gesichtern hinterlassen? Sehen Sie selbst: Einfach in das Bild klicken und mit der Maus ein Foto über das andere ziehen.

Der Zahn der Zeit nagt an uns allen - doch es gibt Menschen, denen er nicht viel anhaben kann. Im Gegenteil: Manche werden im Alter immer schöner. Trotz der Lachfältchen und Krähenfüße - oder gerade deswegen.

Nena ist so ein Mensch. Die Fünfzig sieht man der zweifachen Großmutter kaum an. Sehen Sie selbst, wie die jugendliche Sängerin von damals (Bild aus dem Jahr 1984) sich verändert hat - mit der Maus können Sie ein Bild über das andere schieben. Haben sich auch andere Stars der achtziger Jahre so gut gehalten? Hier finden Sie weitere Vorher-nachher-Bilder zum Selbermorphen.

Madonna

Zugegeben, Madonna tut oft Dinge, die man als kindisch bezeichnen könnte. Und ihr Liebhaber ist vielleicht ein bisschen zu jung für sie. Sie stylt sich zuweilen indecent for her age und, ja, auch ihr Körper gleicht eher einer Kraftmaschine als dem einer Frau über 50.

So zeigen sich im Gesicht der Queen of Pop jene Zeichen, die das Leben in einem Gesicht nach Jahrzehnten nun mal hinterlässt, und sie scheint sie zu akzeptieren. Das ist nicht nur bewundernswert, sondern sieht auch noch ziemlich gut aus.

Kylie Minogue

Auf den ersten Blick bleibt sich Kylie Minogue ziemlich treu - dabei liegen knapp 20 Jahre zwischen den beiden Aufnahmen. Sieht man genau hin, bemerkt man, dass die Nase der 22-jährigen Kylie etwas breiter war. Auffälligster Hingucker: die Augen. Sie sind viel katzenhafter, die ganze obere Gesichtspartie wirkt schmaler.

Boy George

Er ist und bleibt die wahre Lady Gaga: Boy George war schon als Junge schräg und wirkt heute, mit diesem weichem Kinn, das eigentlich schon damals nicht wirklich vorhanden war, noch immer wie ein Paradiesvogel. Und doch hat er im Alter eindeutig gewonnen: Inzwischen hat er eine gewisse Ähnlichkeit mit Tom Hanks. Einer von beiden kann sich darüber freuen. Wir sagen nicht, wer.

Kim Basinger

Mehr als 25 Jahre liegen zwischen den beiden Aufnahmen. Die krausen Haare sind inzwischen geglättet, die Haut wirkt ebenso. Kim Basinger, die seit dem Erotikstreifen Neuneinhalb Wochen als Sex-Ikone der achtziger Jahre galt, hat sich erfreulich gut gehalten.

Laut eigener Aussage gelingt das der 56-Jährigen, indem sie 1. sich selbst liebt, 2. jede Menge Wasser trinkt (das war ja klar) und Sonnencreme benutzt, 3. täglich zehn Minuten in einer Infrarot-Sauna sitzt

Tom Cruise

US-Schauspieler Tom Cruise ist irgendwie auch nicht entspannter geworden in den vergangenen Jahrzehnten - dazu haben offensichtlich weder Scientology noch Ehefrau Katie Holmes noch große Filmerfolge (Mission Impossible, Operation Walküre) etwas beitragen können. Sein Lächeln sieht immer noch so aus, als ob er gleich raubtiermäßig zubeißen will. Inzwischen treten gar Adern an der Stirn hervor.

Dafür steht ihm sein Haarschnitt deutlich besser als der alte. Und das mit der Gelassenheit im Alter kommt ja vielleicht noch.

Thomas Gottschalk

Thomas Gottschalk wird in wenigen Wochen 60 Jahre alt. 60! An dieser Zahl merkt der deutsche Samstagabend-Fernsehzuschauer, dass auch er selbst ganz offensichtlich älter wird. Saß da nicht immer so ein junger Mann mit blondem Engelshaar auf der weißen Couch?

Andererseits: Die Anzahl an Kerzen auf dem Geburtstagskuchen sagt ja nichts über das gefühlte Alter aus. Dreitagebart, langes Haar und eine dicke Kette um den Hals: Offenbar ist es dem Franken, der inzwischen mit Frau Thea und seinen beiden Söhnen in den USA lebt und - mit Unterbrechungen - seit 1987 Wetten dass..? moderiert, immer noch wichtig, jugendlich zu wirken.

Günther Jauch

In seiner Sendung hat Günther Jauch ein Experiment gestartet: Stern TV macht junge Menschen plötzlich alt - unter realen Bedinungen müssen sie mit typischen Altererscheinungen und körperlichen Einschränkungen zurecht kommen.

Nicht ganz so plötzlich, aber irgendwie trotzdem überraschend ist auch Günther Jauch älter geworden. Bekannt wurde er im Doppelpack mit Thomas Gottschalk - die beiden moderierten ab 1985 zusammen die B-3-Radioshow im Bayerischen Rundfunk.

Seit dieser Zeit ist viel passiert: Jauch, Jahrgang 1956, zog mit seiner Frau vier Kinder groß, er wurde beliebtester Deutscher (gewählt im Jahr 2005) und Journalist des Jahres, er stellte viele gemeine Fragen - als Journalist und in der Show Wer wird Millionär?.

Zwar trägt Günther Jauch inzwischen eine Brille. Die Geheimratsecken sind auch nicht kleiner geworden in der Zwischenzeit. Aber, und das hat ja auch sein Gutes: Das Sacko sitzt heute besser als damals. Und wie ein großer Junge sieht Günther Jauch auch mit 53 Jahren noch aus.

Robin Williams

Da ist sich einer aber treu geblieben: US-Schauspieler Robin Williams (Mrs. Doubtfire - Sie erinnern sich?) geht immer noch mit seinem melancholischen Blick hausieren, er legt weiterhin die Stirn in Falten, kneift die Lippen zusammen, trägt bis heute die gleiche Frisur.

Schön, dass man manche Menschen auch noch nach Jahren ohne Probleme wiedererkennt.