bedeckt München
vgwortpixel

Der Stil von Kate Middleton:Eine Krone macht noch keine Ikone

Williams Verlobte sei die neue Stilikone, heißt es. Zugegeben, sie kleidet sich ganz gut. Doch den Titel muss sie sich erst verdienen.

Lena Meyer-Landrut soll die neue Ikone der Bürgerlichkeit sein. Lady Gaga die der Pop-Kultur. Ex-Spice Girl Victoria Beckham und Schauspielerin Sienna Miller werden als Stilikonen bezeichnet. Seit ihrer Rolle in Sex and the City soll auch Sarah Jessica Parker eine sein. Jüngst adelte man Harry Potter-Star Emma Watson zur Ikone - dank neuer Frisur und ein paar glamourösen Auftritten auf dem roten Teppich. Es ist eine Schande!

Kate Middleton enters a room with her fiance, Britain's Prince William, to pose for a photograph in St. James's Palace

Prinz Williams Verlobte Kate Middleton kleidet sich ganz gut. Für den Titel Stilikone reicht das aber noch lange nicht.

(Foto: REUTERS)

Noch schneller ging es beim aktuellen Beispiel aus England: Nur wenige Stunden, nachdem Prinz Williams Verlobung mit Kate Middleton bekannt wurde, schwärmten die Medien von einer neuen Stilikone: Die britische Zeitung Daily Mail schrieb, Middleton werde bald "Großbritanniens Nummer eins der weltweiten Modeikonen" sein und auf der Internetseite der FAZ bescheinigt man ihr schon jetzt das "Zeug zur Stilikone der zehner Jahre".

Gleich mehrere Blogs, darunter Thedailykate.royalroundup.com und Katemiddletonblog.wordpress.com, widmen sich allein der zukünftigen Prinzessin und ihrem Look, etwa ihren Kleidern und Schmuckstücken. In ihrem englischen Wikipedia-Eintrag gibt es sogar ein eigenes Kapitel mit dem Titel "Fashion icon".

Dabei darf man Prinz Williams Verlobte eigentlich noch gar nicht so bezeichnen.

Natürlich ist es verständlich, die Briten warten schließlich schon lange auf einen modischen Nachfolger von Lady Di - besonders, seit es um Kate Moss ruhig geworden ist (auch so ein Fall von vorzeitiger Ikonisierung). Den Engländern ist ein neues Stilvorbild zu gönnen, so ist es ja nicht. Aber wer eine Stilikone sein will, muss genau definierte Kriterien erfüllen.

Stilkritik: Kate Middleton

Englands Röschen