bedeckt München 29°

"Vasco da Gama" in Frankfurt:Alles so unglaublich fremdnah

Die Doubles von Vasco da Gama und Selika im Weltraumballet über der Frankfurter Opernbühne.

(Foto: Monika Rittershaus)

Tobias Kratzer inszeniert in Frankfurt die Monsteroper "Vasco da Gama" von Giacomo Meyerbeer und zeigt sich dabei als begeisterter "Star Wars"-Fan.

Von Reinhard J. Brembeck

Zuletzt finden sie dann doch zueinander, die blaue Marsmenschenfrau und der irdische Astronautenmann. In der Schwerelosigkeit über der Frankfurter Opernbühne tanzen ihre beiden Doubles ein Luftballett, umschlingen sich selig als Liebespaar, tauchen untereinander weg, albern herum und knutschen. So schön kann Liebe im Weltraum sein. Zumal wenn man davon träumt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Peter Schönhofen (blaues Hemd) und Jürgen Reiter, Gründer von KARE
40 Jahre Kare
"Wir wollten jung, unkonventionell und extrem sein"
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Alice Ott
SZ-Magazin
Die Noten und die Schatten
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB