Niederlande:Weiße Männer im Zigarrenqualm

Lesezeit: 2 min

Niederlande: "Spontane, spielerische Aktion": das Gemälde von Rein Dool.

"Spontane, spielerische Aktion": das Gemälde von Rein Dool.

(Foto: Universität Leiden)

An der Universität Leiden wird über ein Gemälde diskutiert, das das damalige Rektorat bei einer Sitzung im Jahr 1976 zeigt. Manche finden, das Bild müsse weg.

Von Thomas Kirchner

Es ist ein kleiner Skandal, vielleicht nur eine unbesonnene Aktion. Aber es bringt die Gemüter in den Niederlanden seit Tagen in Wallung. Die einen sehen "woke" Gesinnungspolizei am Werk, die anderen winken ab. Ausgangspunkt ist ein Gemälde in einem Sitzungssaal der Universität Leiden. Das Werk des Künstlers Rein Dool aus dem Jahr 1976 zeigt die damalige Universitätsleitung bei der Arbeit: sechs ältere weiße Männer, überwiegend mit Zigarre, in einem rauchgeschwängerten Raum.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Zur SZ-Startseite