Rüdiger Safranski über Franz Kafka:Was er sich im Leben wünscht

Rüdiger Safranski über Franz Kafka: Franz Kafka um das Jahr 1905. Er starb 1924 mit nur 40 Jahren.

Franz Kafka um das Jahr 1905. Er starb 1924 mit nur 40 Jahren.

(Foto: Kharbine-Tapabor /imago images)

Rüdiger Safranski hofft, mit "Kafka. Um sein Leben schreiben" ins Herz des Ausnahme-Œuvres zu gelangen. Aber kann er dabei wirklich Neues freilegen?

Von Kristina Maidt-Zinke

Eine der sympathischsten Marotten des seligen Großkritikers Marcel Reich-Ranicki war, dass er gelegentlich bemerkte: "Du sollst den Namen Kafka nicht unnütz im Munde führen." Jetzt sehen wir ihn, synchron mit Franz, im Grabe rotieren und hören dazu auf einer imaginären Tonspur sardonisches Gelächter.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKafka - der moderne Mensch
:Im Schulhaus

Müssen Böden glänzen, Texte aber widerborstig sein? Wenn einem beim Reinigen von Pulten, Tafeln und Linoleum Kafkas Erzählungen in den Sinn kommen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: