Musik - Weimar:Police-Drummer Copeland mit Konzert bei Kunstfest Weimar

Musik - Weimar: Stewart Copeland, Opernkomponist, Drummer und Begründer der Rockband The Police. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
Stewart Copeland, Opernkomponist, Drummer und Begründer der Rockband The Police. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Weimar (dpa/th) - Der Schlagzeuger und Gründer von The Police, Stewart Copeland, ist in diesem Jahr erneut zu Gast beim Kunstfest Weimar. Die Rock-Legende werde bei dem Open-Air am 23. August auf der Seebühne im Weimarhallenpark vom Philharmonischen Orchester Altenburg Gera begleitet, teilte das Kunstfest am Dienstag in Weimar mit. Bei dem Konzert, für das der Vorverkauf sofort beginne, gebe es ein Best-of der Police-Songs. Dazu gehören Hits wie "Message In A Bottle", "Every Breath You Take", "Walking On The Moon" und "Roxanne".

Das Projekt "Stewart Copeland‘s Police Deranged for Orchestra" sei ein energiegeladener Orchesterabend, der die Werke des Rockstars und Komponisten Stewart Copeland feiere, dessen beispiellose Karriere sich über vier Jahrzehnte erstrecke, hieß es. Copeland schrieb bereits 2021 für Kunstfest und Deutsches Nationaltheater Weimar das Musiktheater-Werk "Electric Saint".

Copeland, der 1977 Sting und Andy Summers rekrutierte, ist bekannt als Gründer von The Police - einer Band, die von den 1980er-Jahren bis heute eine prägende Kraft der Rockmusik ist. In seiner Karriere verkaufte er weltweit mehr als 60 Millionen Tonträger und erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter sieben Grammys.

© dpa-infocom, dpa:240227-99-143700/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: