bedeckt München 20°

Musik - Leipzig:Leipzig ehrt Pianistin Clara Schumann mit Ausstellung

Leipzig (dpa) - 200 Jahre nach ihrer Geburt ehrt die Stadt Leipzig die Pianistin Clara Schumann mit einer neuen Dauerausstellung. Diese soll ab 13. September, dem Geburtstag Clara Schumanns, die Künstlerehe mit dem Komponisten Robert Schumann beleuchten. "Es ist die einzige Ausstellung, die eine Künstlergemeinschaft so umfangreich darstellt", sagte Gregor Nowak, Chef des Leipziger Schumann-Hauses.

"Ich glaube, das Festjahr wird einen nachhaltigen Impuls dafür setzen, dass verstärkt Frauen in der Musikwelt wiederentdeckt werden", sagte Skadi Jennicke (Linke), Kulturbürgermeisterin Leipzigs. Mit mehr als 200 Veranstaltungen ehrt Leipzig die Pianistin.

"Ich verbinde mit Clara Schumann eine beispielhafte Emanzipation der Frau im 19. Jahrhundert", so Jennicke. Als Konzertunternehmerin habe Clara Schumann ihre Auftritte geplant, Reisen organisiert, Werbung platziert, über Verträge und Honorare verhandelt. Die finanzielle Unabhängigkeit führt Schumann-Expertin Beatrix Borchard nicht zuletzt auf Claras unternehmerisches Geschick als "Kind Leipzigs" zurück.