bedeckt München

Musik - Halberstadt:Klangwechsel beim langsamsten Orgelstück

Deutschland
Blick auf die Fassade der Burchardi-Kirche. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Halberstadt (dpa) - Bei der auf 639 Jahre angelegten Aufführung eines Orgel-Stücks des US-amerikanischen Avantgardisten John Cage in Halberstadt steht nach fast sieben Jahren der nächste Klangwechsel an. Am Samstag ende der mit sechs Jahren und elf Monaten längste ununterbrochene Klang des ersten, 71 Jahre dauernden Teils, teilte die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt mit. Zu den bislang erklingenden fünf Pfeifen kämen zwei hinzu. Bis zu 1000 Besucher werden erwartet. Der nächste Klangwechsel steht am 5. Februar 2022 an.

Die Aufführung von John Cage's (1912-1992) Stück ORGAN²/ASLSP begann in der Halberstädter Burchardi-Kirche am 5. September 2001 mit einer Pause. Den ersten Klangwechsel gab es am 5. Februar 2003, damals starteten die ersten drei Pfeifentöne. Das Kunst-Projekt folgt Cages Spielanweisung "as slow as possible" (So langsam wie möglich). Ungewiss ist, wie lang das ehrenamtlich betriebene Projekt tatsächlich Bestand hat. Das Geld wird knapp.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite