bedeckt München

Kultur in der Coronakrise:Es geht um 1,5 Millionen Menschen

Rock am Ring

"Der Stoff, aus dem unsere Gesellschaft besteht, ihre Inspiration und Imagination, all das wird gerade ausgehöhlt", sagt Marek Lieberberg. Wann Veranstaltungen wie das Rock-am-Ring-Festival (hier 2011) wieder möglich sein werden, ist ungewiss.

(Foto: dpa)

Marek Lieberberg, Konzertveranstalter und Chef des Branchenriesen Live Nation, über die krasse staatliche Vernachlässigung der Live-Kultur, die dramatischen Folgen für die Beschäftigen - und den Rettungsplan der Grünen.

Interview von Nicolas Freund

SZ: Herr Lieberberg, erinnern Sie sich an das letzte Konzert, das Sie veranstaltet haben?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Durchgefallen
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
SZ-Magazin
Untragbar
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Frauenquote
Ich war dagegen
Zur SZ-Startseite