Kinostarts der WocheMit den verzauberten Augen eines Jungen

In "Pan" plündert J. M. Barrie einschlägige Teenie-Franchises, "Horse Money" hingegen verteidigt die Idee vom Kino und vom Menschen. Für welche Filme sich der Kinobesuch lohnt - und für welche nicht.

Von SZ-Kinokritikern

Awake - Das Leben des Yogananda

Paramahamsa Yogananda (1893-1952) gehörte zu den Menschen, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts Yoga im Westen populär machten. Die spirituelle Leitfigur zahlloser Sinnsuchender begründete Schulen und schrieb den Bestseller "Autobiographie eines Yogi". Ihm und seiner Lehre huldigen die Regisseure Paola di Florio und Lisa Leeman. Wer eine wirklich informative oder gar kritische Dokumentation erwartet, wird enttäuscht, wer ohnehin Anhänger ist, bestätigt. Von Tobias Sedlmaier

Bild: Mindjazz 8. Oktober 2015, 17:282015-10-08 17:28:39 © SZ.de/cag