Polnisch-britische Schriftstellerin:Janina David ist tot

Polnisch-britische Schriftstellerin: Die Schriftstellerin Janina David im Jahr 1981.

Die Schriftstellerin Janina David im Jahr 1981.

(Foto: Istvan Bajzat/dpa)

Die Schriftstellerin und Holocaust-Uberlebende war für ihr autobiografisches Werk "Ein Stück Himmel" bekannt.

Von Kathleen Hildebrand

Als Janina David 28 Jahre alt war, setzte sie sich hin und schrieb. Ihr Leben hatte bis dahin unvorstellbare Tiefen gehabt und sie bis ans andere Ende der Welt verschlagen, sie hatte in Polen, im Warschauer Ghetto, in Paris und Australien gelebt. Nun war sie im smoggrauen London der späten Fünfzigerjahre angekommen, in einem tristen Einzimmer-Apartment und fragte sich, so steht es im Vorwort ihrer Autobiografie: "Wie war ich hierher gekommen?" Was sie schrieb, wurde ein zentrales Werk der autobiografischen Literatur über den Holocaust, "Ein Stück Himmel", das Erinnerungsbuch einer Überlebenden, die Autobiografie von einer, die es geschafft hatte und die nun innehielt, um zurückzublicken.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTerror in Israel
:Fünf bittere Erkenntnisse nach dem 7. Oktober

Wohin sollen wir gehen? Juden haben schon immer auf gepackten Koffern gelebt, inzwischen brennen weltweit die Israelflaggen. Eine Betrachtung aus jüdischer Perspektive.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: