Humboldt-Forum:Berlins neues Pannenprojekt

Lesezeit: 5 min

A general view shows the Humboldtforum in Berlin

Die Geschichtsillusion ist perfekt - aber drinnen noch wenig: Die Kuppel des teilrekonstruierten Berliner Stadtschlosses.

(Foto: Fabrizio Bensch /Reuters)

Im Dezember soll das Humboldt-Forum eröffnen. Doch nach dem Flughafen BER ist das Projekt nun Berlins nächster Sorgenbau. Über einen unerfüllten Schlosstraum, tropfende Kälteanlagen und eiskalte Büros.

Von Jörg Häntzschel

Das Kreuz glänzt in der Herbstsonne. Der beige-graue Sandstein schimmert, bisher liegt kaum Feinstaub auf den Ornamenten. Und wenn bald auch Bauzaun und Container verschwinden, wird die Geschichtsillusion perfekt sein. Am 17. Dezember soll das Berliner Humboldt-Forum eröffnet werden. Für alle, die seit Jahrzehnten auf diesen Moment hinarbeiten, wird dann ein Traum in Erfüllung gehen. Womöglich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Streitgespräch: Die Grünen und der Krieg
"Ihr seid alle Joschka Fischers Kinder, Jamila"
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Protest gegen Corona-Maßnahmen
Nicht mit uns
Zuhören
Leben und Gesellschaft
»Nur darauf zu warten, selbst zu erzählen, tötet jede Kommunikation«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB