Profifußball:Die Wahrheit liegt neben dem Platz

Lesezeit: 5 min

Gerd Müller Bayern

"Bomber der Nation" - Gerd Müller: Gesellschaften charakterisieren sich auch durch die Namen, mit denen sie ihre Helden schmücken.

(Foto: imago/Sven Simon)

Aufstieg und Fall eines Hochbegabten, die Anfänge des Profifußballs und kriminelle Machenschaften, von der Politik gedeckt. Ein Historiker erzählt nicht nur die Geschichte des Fußball-Wunders Gerd Müller, sondern auch die der alten Bundesrepublik.

Von Jörg Später

Gerd Müller bildete mit Sepp Maier und Franz Beckenbauer "die Achse" (so sagte man tatsächlich) der legendären Bayern-Mannschaft der 1970er-Jahre. Er wurde zum "Bomber der Nation" und Weltmeister. Nach dem Ende seiner Karriere wurde der Torjäger Alkoholiker. Der FC Bayern in Person von Hoeneß und Beckenbauer holte Müller aus der Gosse und beschäftigte ihn bis zu dessen Alzheimererkrankung als Assistenztrainer im Amateur- und Jugendbereich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Gesundheit
»Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen«
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Medizin
Ist doch nur psychisch
Familienküche
Essen und Trinken
»Es muss nicht alles selbstgemacht sein«
Zur SZ-Startseite