Rammstein-Keyboarder Flake "Wozu soll man überhaupt erfolgreich sein?"

Spricht nicht darüber, dass man alles schaffen kann, wenn man nur will - sondern eher über das Stehenbleiben: Christan Flake Lorenz.

(Foto: Olaf Heine; dpa; photocase; Bearbeitung SZ)

Wie Christian "Flake" Lorenz von der Band Rammstein vor Studierenden eine Vorlesung zu den Themen Erfolg, Berühmtsein und Reichtum hält.

Von Peter Richter

Christian Lorenz, berufstätig am Keyboard der Rockgruppe Rammstein, wird seit jeher Flake genannt und manchmal auch Dr. Flake Lorenz. Den Titel trägt er als Spitzname in Anerkennung der Tatsache, dass er gern Medizin studiert hätte, was er sich aber abschminken konnte als Wehrdiensttotalverweigerer in der DDR. Diesen Dienstag hatte er nun aber auch ohne Dissertation gleich eine Professur inne. Jedenfalls hielt er seine erste Vorlesung, und zwar an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden.

Exklusiv für Abonnenten

Lesen Sie die besten Reportagen, Porträts, Essays und Interviews der letzten Monate.

Hier geht es zu den SZ-Plus-Texten.

Es ist 17 Uhr, ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Musik "Fünfjährige Kinder sind furchtbar!"

Bruce Dickinson im Interview

"Fünfjährige Kinder sind furchtbar!"

Bruce Dickinson ist Sänger der Hardrock-Band "Iron Maiden", Pilot und Autor. Er erklärt, warum er als Coach für Manager arbeitet, was kleine Kinder so grausam macht und warum Sex mit Groupies ehrlich ist.   Interview von Juliane Liebert