Filmstarts der WocheWelche Kinofilme sich lohnen und welche nicht

Elle Fanning überzeugt in ihrer Transgender-Rolle in "Alle Farben des Lebens" und Kevin Spacey mimt in "Elvis & Nixon" mal wieder einen Präsidenten. Die Kinostarts der Woche.

Von den SZ-Filmkritikern

Alle Farben des Lebens

Ray/Ramona ist transgender, ihre Mutter straight, Oma lebt seit Jahrzehnten mit einer Partnerin zusammen. In ihrer Komödie porträtiert Gaby Dellal einen kunterbunten Frauenhaushalt in New York und damit ein Milieu, das neuerdings gern als "Blase" bezeichnet wird. Das ist freundlich ironisch, mit viel Gespür für Pointen und Tempo. Sehenswert sind vor allem auch die Darstellerinnen: Elle Fanning, Naomi Watts, Susan Sarandon und Linda Emonds spielen die Mitglieder dieser Familien-WG, in der wenig normal ist, wie es im Film heißt, aber vieles authentisch. Von Martina Knoben

Bild: dpa 7. Dezember 2016, 16:272016-12-07 16:27:53 © SZ.de/alpi