bedeckt München 11°

Film über erstes Date der Obamas:Chicago, eine Liebesgeschichte

Ehepaar Obama auf Liste der Bestgekleideten

Verbrachten ihr erstes Date 1989 in Chicago und heirateten drei Jahre später: Barack und Michelle Obama. Jetzt soll das damalige Rendezvous verfilmt werden.

(Foto: dpa)
  • Der US-Regisseur Richard Tanne verfilmt das erste Date von Barack und Michelle Obama nach seinem eigenen Drehbuch.
  • Die Rollen des amerikanischen Präsidenten und der First Lady spielen Parker Sawyers und Tika Sumpter.
  • Die Dreharbeiten zu "Southside with you" sollen im August beginnen.

Ein Ausflug in das Art Institute von Chicago, dort ein gemeinsames Mittagessen, ein langer Spaziergang, Spike Lees "Do The Right Thing" im Kino und dann der erste Kuss vor einer Eisdiele: So ist 1989 offenbar das erste Date von Barack und Michelle Obama abgelaufen.

Das erste Date auf Leinwand

Der Regisseur Richard Tanne will diesen besonderen Tag im Leben des amerikanischen Präsidenten und der First Lady jetzt verfilmen und als "romantische Tragikomödie" auf die Leinwand bringen. Das berichten amerikanische Medien. Als Jurastudent arbeitete der junge Obama 1989 in der Anwaltskanzlei "Sidley Austin" in Chicago, wo die jüngere Michelle Robinson zunächst seine Chefin war. 1992 heirateten die beiden.

Parker Sawyers und Tika Sumpter werden die Obamas verkörpern

Der Film entsteht nach einer Drehbuchvorlage, die aus Tannes eigener Feder stammt. Parker Sawyers und Tika Sumpter werden die Obamas darin verkörpern. Sawyers spielte bisher kleinere Rollen in "Zero Dark Thirty" und "Jack Ryan: Shadow Recruit". Außerdem wird er in Oliver Stones Filmbiographie über Edward Snowden mitwirken. Tika Sumpter verkörperte die Sängerin Yvonne Fair in "Get on up" von James Brown und war in den Komödien "Ride along" und "My Man is a Loser" zu sehen.

© sz.de/ckoo/cag
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema