Interview mit Bernardine Evaristo:"Ich wollte auffallen"

Lesezeit: 7 min

Interview mit Bernardine Evaristo: Dann war es endlich so weit: Bernadine Evaristo bei der Booker-Prize-Verleihung 2019.

Dann war es endlich so weit: Bernadine Evaristo bei der Booker-Prize-Verleihung 2019.

(Foto: Jeff Spicer/Getty Images)

Der britischen Schriftstellerin Bernardine Evaristo war klar, dass sie den Booker Prize gewinnen würde, lange bevor es so weit war. Woher? Ein Gespräch über Visualisierung, Humor und Außenseiter.

Interview von Johanna Adorján

Die britische Schriftstellerin Bernardine Evaristo, die 2019 für ihren Roman "Mädchen, Frau etc." den Booker Prize gewann, war für eine Lesung beim Internationalen Literaturfestival in Berlin. Ein anschließendes Gespräch über das Thema ihres aktuellen Buchs "Manifesto": ihr Leben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Zur SZ-Startseite