Interview mit Bernardine Evaristo:"Ich wollte auffallen"

Lesezeit: 7 min

Interview mit Bernardine Evaristo: Dann war es endlich so weit: Bernadine Evaristo bei der Booker-Prize-Verleihung 2019.

Dann war es endlich so weit: Bernadine Evaristo bei der Booker-Prize-Verleihung 2019.

(Foto: Jeff Spicer/Getty Images)

Der britischen Schriftstellerin Bernardine Evaristo war klar, dass sie den Booker Prize gewinnen würde, lange bevor es so weit war. Woher? Ein Gespräch über Visualisierung, Humor und Außenseiter.

Interview von Johanna Adorján

Die britische Schriftstellerin Bernardine Evaristo, die 2019 für ihren Roman "Mädchen, Frau etc." den Booker Prize gewann, war für eine Lesung beim Internationalen Literaturfestival in Berlin. Ein anschließendes Gespräch über das Thema ihres aktuellen Buchs "Manifesto": ihr Leben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
SZ-Magazin
Frauen
»Ich finde die Klischees über Feministinnen zum Kotzen«
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Medizin
Wie die Art der Geburt den Immunschutz prägt
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Zur SZ-Startseite