bedeckt München

Verschwörungsmythen im Job:Der Leugner neben mir

Corona? Halb so wild. Impfen lassen? Nie im Leben. Söder und Drosten? Die profitieren doch durch die Krise. Was es im Unternehmen anrichtet, wenn Kolleginnen und Kollegen abdriften.

Von Julian Erbersdobler

Die Wissenschaft lügt uns an. Deutschland ist eine GmbH. Die Erde dreht sich doch gar nicht. Immer wieder hört Michael Holtz solche Sätze von einem Kollegen, der mit ihm im Büro eines IT-Unternehmens sitzt. Schon vor der Corona-Krise führte das zu Streit. Aber jetzt sei alles noch viel schlimmer, sagt er. Die Gespräche laufen meistens nach demselben Schema: Holtz ist erst irritiert, dann bringt er Argumente ein, redet dagegen. Der Kollege bleibt bei seiner These, macht zu. Die Situation eskaliert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Eichhörnchen in der Ukraine
Geldanlage
So findet man den passenden ETF
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Karneval-Konzept für Corona
Rheinland
Der Armin, das ist Familie
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Zur SZ-Startseite