Berufsbezeichnung: Vogelzähler

Voraussetzung: Geduld, Ornithologie-Kenntnisse und ein ruhiges Auge

Tätigkeit: In Naturschutzparks liegen und alle Exemplare einer bestimmten Vogelart zählen. Je nachdem wie verbreitet diese Art ist, hat man mal mehr, mal so gut wie gar nichts zu tun.

Verdienst: Etwa fünf Euro pro Stunde

Wo: In Vogelschutzgebieten oder bei Vogelschutzorganisationen

Foto: dpa

20. Januar 2010, 10:452010-01-20 10:45:00 © Süddeutsche.de