bedeckt München 28°

Schizophrenie:Paul sieht Rot

"Hauptbahnhof, Munich, Germany": Mit Fotografie hat Rood (paulvanrood.com) eine Möglichkeit gefunden, seine Krankheit kreativ zu kanalisieren.

(Foto: Paul van Rood)

Was Menschen wie Paul van Rood fühlen und denken, bleibt Außenstehenden meist verborgen: Der 34-Jährige hat Schizophrenie. Seit Jahren hat er seine Krankheit dokumentiert, für ihn ist Rot dabei mehr als nur eine Farbe. Es bestimmt sein Leben.

Endlich in Hongkong! Ich habe sie abgehängt. Ich weiß es. Ich könnte schreien vor Glück!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Großbritannien
Ich bau' mir die Welt
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Erziehung
Ich zähle bis drei
Teaser image
Corona in den USA
Im Pulverfass
Teaser image
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite