bedeckt München 22°

Covid-19:Das Virus fliegt mit

Coronavirus - Aufhebung der Reisewarnung - Österreich

Passagiere und Flugbegleiterin mit Maske im Flugzeug.

(Foto: dpa)

Volle Flugzeuge transportieren derzeit wieder Hunderte Menschen auf einmal - ohne den ansonsten geforderten Mindestabstand. Experten halten das für keine gute Idee.

Endlich wieder Malle! Am Montag hob von Düsseldorf die seit langem erste Lufthansa-Maschine voller Touristen ab Richtung Mallorca. Dass gerade eine Pandemie den Planeten umklammert, zeigten nur die Masken vor den Gesichtern der Reisenden. Ansonsten erinnerte nichts an die sonst gültigen Regeln zur Eindämmung von Covid-19. Abstand? Fehlanzeige - kein Platz war unbesetzt. Treffen nur in Kleingruppen? In dem Flieger saßen ein paar hundert Leute dicht an dicht. Viele Menschen fragen sich seither, weshalb Flugreisen in vollen Maschinen nun wieder erlaubt sind, während etwa in Schulen und Kitas weiterhin strenge Einschränkungen gelten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Nordrhein-Westfalen
Ein Minister als Tatortreiniger
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Corona in den USA
Im Pulverfass
Teaser image
Modetrend
"Vintagemode ist Nachhaltigkeit"
Teaser image
Systemrelevante Jobs
"Gerade jetzt muss ja geputzt werden"
Zur SZ-Startseite