SZ-Gesundheitsforum:Nur schüchtern oder schon autistisch?

SZ-Gesundheitsforum: Autistische Menschen haben Probleme im Umgang mit anderen - doch nicht jede schüchterne Person ist deshalb Autist.

Autistische Menschen haben Probleme im Umgang mit anderen - doch nicht jede schüchterne Person ist deshalb Autist.

(Foto: Thomas Trutschel/photothek.de via www.imago-images.de/imago images/photothek)

Die Frage wird gern gestellt, wenn sich jemand eigenbrötlerisch verhält. Die Psychiaterin Michele Noterdaeme sagt: Es ist ein großes Problem, dass so viele Menschen von sich meinen, sie seien selbst betroffen.

Interview von Christina Berndt

Autismus wirkt fast wie eine Modekrankheit: Wer sich sozial ungewöhnlich verhält oder nicht kooperativ genug wirkt, bekommt von Bekannten oder Kolleginnen schnell die Diagnose "autistisch" verpasst. Gleichzeitig strömen Menschen in Ambulanzen und Praxen, die bei sich selbst autistische Züge entdeckt haben wollen. Aber was ist Autismus wirklich - und wie gut lässt sich die Entwicklungsstörung diagnostizieren? Die SZ hat im Vorfeld eines SZ-Gesundheitsforums zum Thema mit der Kinder- und Jugendpsychiaterin Michele Noterdaeme gesprochen.

Zur SZ-Startseite
Serious teenage girl sitting on couch at home looking out of window model released Symbolfoto property released PUBLICA

SZ PlusAutismus bei Frauen
:Der lange Weg zur richtigen Diagnose

Hunderttausende Frauen in Deutschland leben mit einer Autismus-Spektrum-Störung. Diese wird oft bis ins Erwachsenenalter nicht erkannt - auch, weil sich manche Klischees hartnäckig halten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: