bedeckt München 25°

Leserdiskussion:Pausierung von Astra-Zeneca-Impfungen: Ihre Meinung

Injektionsflasche mit Impfspritzen, Corona-Impfstoff von AstraZeneca, Symbolfoto *** Injection bottle with vaccine syri

Sieben Hirnvenenthrombosen sind in Deutschland nach einer Impfung mit dem Astra Zeneca-Vakzin gemeldet worden.

(Foto: imago images/Christian Ohde)

Mehrere Länder haben nach Berichten über Komplikationen mit Blutgerinnseln die Impfungen mit dem Vakzin vorsorglich ausgesetzt. Sollte der Impfstoff tatsächlich wegfallen, hätte das fatale Folgen für das deutsche Impfprogramm, kommentiert SZ-Autor Hanno Charisius.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.

© SZ.de/nguy
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB