bedeckt München 24°

Länder mit den höchsten Goldreserven:Faustpfand der Welt

In Krisenzeiten glänzt Gold besonders hell: In diesem Jahr haben sich viele Investoren in die nach wie vor als sicher geltende Anlage geflüchtet. Der Goldpreis stieg um etwa acht Prozent. Welche Länder der Welt verfügen über die meisten Goldreserven? Ein Überblick in Bildern.

1 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Indien

-

Quelle: AP

In Krisenzeiten glänzt das Gold besonders hell: In diesem Jahr haben sich viele Investoren in die nach wie vor als sicher geltende Anlage geflüchetet. Der Goldpreis stieg um etwa acht Prozent. Welche Länder der Welt verfügen über die meisten Goldreserven? Ein Überblick in Bildern.

Ein Drittel der weltweiten Nachfrage nach Schmuck kommt aus Indien, in der indischen Lebenskultur spielt Gold offenbar eine große Rolle. Insofern erscheint es kaum überraschend, dass das Land Gold hortet: Die Reserven belaufen sich nach Angaben des World Gold Council auf 557,7 Tonnen. Damit liegt es im Ranking der Länder mit den höchsten Goldvorräten auf Platz zehn.

Im Bild: Sonnenuntergang am Taj Mahal im nordindischen Agra.

2 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Niederlande

Gärten an den Grachten: Amsterdams geheime grüne Oasen

Quelle: dpa-tmn

In den vergangenen Jahren haben die Niederlande ihre Goldbestände verringert: Im Rahmen des Central Bank Gold Agreement der europäischen Notenbanken veräußerte das Königreich Gold, doch im Ranking liegt das Land mit 612,5 Tonnen immer noch auf Rang neun.

Beim Central Bank Gold Agreement verpflichteten sich 18 europäische Zentralbanken, zusammen nicht mehr als 400 Tonnen Gold pro Jahr zu veräußern. Durch das Abkommen sollen kontrollierte Gold-Verkäufe ermöglicht werden, ohne den Preis für das gelbe Metall zu destabilisieren.

Im Bild: Ein Hausboot auf einer Gracht in Amsterdam. Die Kanäle in der niederländischen Hauptstadt gelten als eines der Wahrzeichen des Landes.

3 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Japan

-

Quelle: AFP

Die Japaner verstecken angeblich gerne Geld unter ihren Matratzen - Nippons Notenbank hortet dafür jede Menge Gold: Die Reserven belaufen sich auf 765,2 Tonnen.

Im Bild: Japans höchster Berg, der Fuji, erhebt sich über die Skyline Tokios.

4 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Russland

Väterchen Frost regiert in Moskau

Quelle: dpa

Ausgestattet mit hohen Einnahmen aus seinen Erdölverkäufen trat Russland in den vergangenen Jahren als aggressiver Aufkäufer von Gold auf. Allein im Jahr 2011 erwarb die russische Nationalbank knapp 100 Tonnen des Edelmetalls, nachdem sie ihre Bestände 2010 bereits um 120, 2009 um 100 Tonnen und 2007 um 70 Tonnen erhöht hatte. Die Reserven der früheren Weltmacht belaufen sich inzwischen auf mindestens 934,9 Tonnen. Damit liegt das Land im Ranking auf Platz sieben.

Im Bild: Väterchen Frost sucht den Kreml in Moskau heim.

5 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Schweiz

Bundesfeier Rütlischwur

Quelle: AP

In den vergangenen Jahren ist darüber gewitzelt worden, dass der Schweiz die Orte ausgegangen seien, an denen es seinen Gold-Schatz sicher lagern kann. Hinzu kommt, dass sich das Land  zuletzt eher von Vorräten getrennt hat. Mit einer Bevölkerungszahl von 7,6 Millionen Menschen und Goldbeständen von 1040,1 Tonnen ist die Schweiz aber immer noch üppig mit dem Edelmetall versorgt. In der Welt rangiert das kleine Land damit auf Position sechs.

Im Bild. Eine Szene von der Bundesfeier am Rütli, bei der sich die Schweizer jedes Jahr am 1. August ihrer Gründung erinnern.

6 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:China

Rote Fahnen auf dem Platz des himmlischen Friedens in Peking, 2005

Quelle: Reuters

Alle Zeichen in China stehen auf wirtschaftliches Wachstum, da ist es nur konsequent, dass die Goldbestände des bevölkerungsreichsten Landes der Welt in den vergangenen Jahren ständig wuchsen. Von 2003 bis 2009 erwarb die Volksrepublik bereits 454 Tonnen, weitere 200 Tonnen kamen 2010 hinzu. Der fernöstliche Riese sitzt damit auf Reserven von 1054,1 Tonnen - das sind die fünfhöchsten Bestände der Welt.

Im Bild: Über dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking flattert die Nationalflagge.

7 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Frankreich

Nationalfeiertag in Frankreich - Konzert auf dem Marsfeld

Quelle: dpa

Frankreich hält mit 2435,4 Tonnen mehr als doppelt so hohe Goldreserven wie China.

Im Bild: Den französischen Nationalfeiertag am 14. Juli begehen in Paris jedes Jahr Tausende, hier auf dem Marsfeld vor dem Eiffelturm.

8 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Italien

-

Quelle: AP

Italien zählt zur Gruppe gefährdeter Eurostaaten. Doch mit Reserven von 2451,8 Tonnen kommt das Land immerhin auf die dritthöchsten Bestände der Welt.

Im Bild: Das Kolosseum in Rom - eines der Wahrzeichen Italiens aus antiker Zeit.

9 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:Deutschland

Frühlingswetter

Quelle: dpa

Die Deutschen haben das Central Bank Gold Agreement von 2003 bis 2008 dafür genutzt, um Gold auf den Markt zu werfen: Die Verkäufe erreichten allerdings zu keinem Zeitpunkt eine Größenordnung, die die hohen Bestände der Bundesbank von zuletzt 3396 Tonnen merklich gedrückt hätten.

Im Bild: Die Silhouette der Quadriga auf dem Brandenburger Tor.

10 / 10

Länder mit den höchsten Goldreserven:USA

-

Quelle: AFP

Kaum ein Lager für Goldreserven ist so bekannt wie Fort Knox im US-Bundesstaat Kentucky. Für den hohen Bekanntheitsgrad haben die gewaltigen Mengen dort gesorgt. Die Reserven von insgesamt 8133,5 Tonnen werden allerdings auch an anderen Orten in den USA (etwa bei der Federal Reserve Bank of New York) gelagert. Kein Land sitzt auch nur auf annähernd so viel Gold.

Im Bild: Die Freiheitsstatue im Hafen von New York.

© sueddeutsche.de/pak/bbr/ratz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite