bedeckt München

Verkehr - Großenkneten:Gefahrgut-Unfall auf A29: Suche nach weiterem Beteiligten

Wardenburg (dpa/lni) - Im Zusammenhang mit dem Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 29 sucht die Polizei nach einem weiteren beteiligten Auto. Nach ersten Erkenntnissen hatte dieses möglicherweise den Sattelschlepperfahrer zu einem Ausweichmanöver gezwungen, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte. In der Folge soll es dann zu dem Unfall gekommen sein.

Der Sattelzug hatte am Mittag nahe Wardenburg (Kreis Oldenburg) in Fahrtrichtung Oldenburg die Mittelschutzplanke durchbrochen, war auf der Richtungsfahrbahn Osnabrück umgekippt und auf der Seite liegen geblieben. Dabei war nach Polizeiangaben der giftige und hochentzündliche Stoff Isocyanat ausgetreten. Die Umgebung wurde gesperrt und ein Sicherheitsbereich eingerichtet. Der Lastwagenfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die Behörden hatten am Nachmittag die Bevölkerung aufgerufen, im Umkreis von 1000 Metern Fenster und Türen geschlossen zu halten.