bedeckt München 17°

Spiele-Videos:Youtube startet Streaming-Plattform für Computerspiele

Screenshot Youtube Gaming

So sieht die neue Plattform von Youtube aus. Es gibt sie als Browserversion für den Computer oder als App für Tablets und Smartphones.

(Foto: Youtube)
  • Die im Juni angekündigte Streaming-Plattform "Youtube Gaming" soll heute in den USA und Großbritannien starten.
  • Die Plattform ermöglicht es Computerspielern, Live-Videos zu veröffentlichen.

Noch pocht auf Gaming.youtube.com nur ein Herz, das aus 14 Dreiecken besteht. Doch das soll sich im Laufe des Tages ändern, wie die Technik-Seite Techcrunch berichtet. Youtube startet die Streaming-Plattform Youtube Gaming mehr als zwei Monate, nachdem es den neuen Dienst angekündigt hat - zunächst nur für Nutzer aus den USA und aus Großbritannien. Auf Twitter veröffentlichte Youtube am Montagabend ein immer schneller pochendes Herz, das wenig Raum für Spekulationen lässt:

Der Bedarf für eine eigene Plattform für Computerspiele ist riesig. Das Computerspiel "Minecraft" wurde 2014 am zweithäufigsten auf Youtube gesucht. Häufiger suchten Nutzer nur nach Musik. Der beliebteste Youtuber "PewDiePie", der mehr als 38 Millionen Fans hat, ist ein sogenannter Let's Player, also ein Youtuber, der sich beim Computerspielen filmt und durch seine Gaming-Videos bekannt geworden ist.

Twitch.tv bekommt Konkurrenz

Doch beim Live-Streaming von Computerspielen hinkt Googles Videoplattform hinterher. Marktführer ist Twitch.tv, das mit den Spielevideos Milliarden verdient. Im Sommer des vergangenen Jahres war zunächst berichtet worden, dass Google die erfolgreiche Streaming-Plattform gekauft hätte. Tatsächlich übernahm Konkurrent Amazon im August 2014 Twitch für fast eine Milliarde US-Dollar. Nun dürfte Youtube Gaming Twitchs ärgster Konkurrent werden.

Beliebte Let's Player

Diese Youtuber sollten Sie kennen

Youtube Gaming ist ein "Youtube built for gamers", wie es in der Pressemeldung von Juni heißt. Bisher war es zwar möglich, Live-Streams auch auf Youtube zu zeigen, diese mussten aber im Vorhinein angemeldet werden. Jetzt soll jeder jederzeit live Videospiele übertragen können. Nach dem Live-Stream konvertiert Youtube automatisch ein Video aus dem Stream und speichert es in dem Kanal des Youtubers. Außerdem bekommen mehr als 25 000 Videospiele ihre eigenen Kanäle, die die Nutzer - wie zuvor einzelne Youtuber - abonnieren können.

Youtube Gaming auch mit Chat-Funktion

Die spannendste Funktion aus Nutzersicht wird aber der Chat sein. Über diesen können die Zuschauer sich mit anderen Zuschauern und dem Streamer live unterhalten. Das ist einer der Gründe, warum die Streaming-Plattform Twitch bei Gamern so erfolgreich ist. Auch bei Youtube Gaming wird es einen sehr ähnlichen Chat geben. "Das ist nur der Anfang", teilte Frank Petterson, der das Projekt bei Youtube betreut, Techcrunch mit.

Mittlerweile hat Google auf eine Anfrage von SZ.de reagiert. Den Techcrunch-Bericht wolle man so nicht bestätigen: "Die englischsprachige Seite von Youtube Gaming wird bei ihrem Start auch für internationale Nutzer zugänglich sein - die Android- und iOS-App können hingegen nur in den USA und in Großbritannien heruntergeladen werden", sagte ein Google-Sprecher. Es gebe zwar Pläne, Youtube Gaming auch in Deutschland anzubieten. Wann dies der Fall sein wird, könne man gegenwärtig aber noch nicht sagen.

Update: Am Mittwochabend hat Frank Petterson Youtube Gaming offiziell vorgestellt. Die Plattform ist in Deutschland - wie angekündigt - über den Browser zwar erreichbar, allerdings können Live-Inhalte aufgrund der deutschen Rechtslage nicht angesehen werden.