bedeckt München

Mudita Pure und Vollaphone:Diese Handys geben Ihre Daten nicht einfach so weiter

Mudita Phone

Es muss nicht immer ein Riesenbildschirm sein: Das Mudita Pure hat nur Tasten und einen E-Ink-Bildschirm wie in E-Book-Readern.

(Foto: Mudita)

Wer nicht will, dass sein Smartphone massenhaft Daten an Google oder andere Konzerne sendet, für den gibt es mittlerweile Betriebssysteme und Handys, die Datensammler aussperren.

Von Mirjam Hauck

Muss Google wissen, in welchem Supermarkt man gerade eingekauft hat, in welchem Park man spazieren geht und wie lange man am Abend wieder mit der Spiele-App gedaddelt hat? Googles Handybetriebssystem Android protokolliert vieles mit und sendet beispielsweise Standortdaten, den Suchverlauf und auch Nutzungsstatistiken an den Internetkonzern. Zwar lässt sich davon einiges abschalten, allerdings ist das oft gut versteckt und manche Funktionen lassen sich dann auch nicht mehr nutzen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
USA
Traum von Gerechtigkeit
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Lubmin GER, MV, Lubmin KKW - stillgelegt - Symbolfoto - 07.07.2020 Das stillgelegte Kernkraftwerk Greifswald genauer: Ke
Energiewende
Gegen den Strom
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite