Google und Co beim StartEinst hässlich, heute berühmt

Ob Google, Facebook oder zahllose Nachrichtenseiten: Als sie online gingen, waren viele bekannte Internetportale alles andere als ein Augenschmaus für ihre Nutzer. Eine Zeitreise.

Anfang der neunziger Jahre, als Osteuropa sich nach dem Fall des Eisernen Vorhangs neu orientierte, eine Musikrichtung namens Grunge ihren Durchbruch feierte und der Begriff "surfen" ausschließlich für Wellenreiter benutzt wurde, fand im schweizerischen Genf eine Revolution statt. Um ...

Bild: iStockphoto 20. September 2010, 18:342010-09-20 18:34:16 © sueddeutsche.de/joku/kari