Yelp Das Rätsel der verschwundenen Bewertungen

Eine Frau nimmt in einem Fitnessstudio Hanteln zur Hand. Wie in vielen anderen Bereichen verlassen sich auch Fitnessstudio-Nutzer zunehmend auf Bewertungen im Netz. (Symbolbild)

(Foto: Oliver Berg/dpa)

Yelp hat vor einem Münchner Gericht überraschend gegen eine Fitnessstudio-Chefin verloren. Die Bewertungs-Plattform hatte ihre gute Bewertungen versteckt.

Von Max Muth

Mit seiner eigenen Bewertung kann das Oberlandesgericht München kaum zufrieden sein. Nur drei von fünf möglichen Sternen gab Yelp-Nutzer Michael Z. dem Gericht. Es habe zwar "mehr Charme als so manches moderne Gerichtsgebäude". Doch steht das Gericht neben dem Justizpalast - und neben diesem Prachtbau könne das Gebäude nur schlecht aussehen, schreibt der Bewertende. Rechtfertigt ein beeindruckender Nachbar wirklich einen Punkteabzug von zwei Sternen?

Wie fair Bewertungen auf Yelp sind, hat nun das OLG München beschäftigt, jedoch nicht in eigener Sache. Gegen das Bewertungsimperium haben drei Fitnessstudios geklagt - und zwar mit Erfolg: Das Münchner Gericht gab ihnen Recht. Die aktuelle Bewertung der Fitnessstudios bei Yelp kann laut dem Urteil nicht so bleiben, wie sie ist. Eine unangenehme Überraschung für die Bewertungsseite.

Schlechte Bewertungen haben direkte Auswirkungen auf Geschäft

Die drei Fitnessstudios werden von der Unternehmerin und ehemaligen Bodybuilding-Weltmeisterin Renate Holland betrieben. Die bei Yelp angezeigten Bewertungen seien willkürlich und ein unzulässiger Eingriff in ihr Unternehmenspersönlichkeitsrecht, warf Holland der Silicon-Valley-Plattform vor. Wegen der schlechten Yelp-Note würden ihren Studios die Kunden davonlaufen.

Süddeutsche Zeitung Wirtschaft So erkennen Sie gekaufte Amazon-Bewertungen
Produkt-Rezension

So erkennen Sie gekaufte Amazon-Bewertungen

Amazon zerrt mehr als 1000 Verfasser gekaufter Produkt-Rezensionen vor Gericht. Worauf Nutzer bei Online-Bewertungen achten sollten.  Von Jannis Brühl

Yelp zeigt für alle bewerteten Unternehmen eine Durchschnittsnote der Bewertungen an. Allerdings wird dieser Mittelwert nur aus sogenannten "empfohlenen Bewertungen" berechnet. Ein weiteres, weniger prominent platziertes Menü zeigt alle anderen, die "nicht empfohlenen" Bewertungen, an. In Yelps Europazentrale in Irland sitzen keine Menschen, die neue Beiträge lesen und abwägen, ob dieser oder jener empfohlen wird oder nicht. Das übernimmt ein Algorithmus. Yelp zufolge kommt es unter anderem darauf auf, wie viele Bewertungen ein Schreiber vorher verfasst hat, und ob die Bewertung insgesamt vertrauenswürdig erscheint. Die "nicht empfohlenen" Bewertungen sind also so etwas wie der Spam-Ordner im E-Mail-Fach. Ohne diese Kontrolle wären Ergebnisse leicht verfälschbar, argumentiert Yelp.

Meinungsfreiheit vs. Geschäftsinteresse

Die Plattform beruft sich dabei auf die Meinungsfreiheit, und zwar nicht in erster Linie die eigene, sondern die der bewertenden Nutzer: Man bewerte keine Fitnessstudios, ließ das Unternehmen über seine Anwälte wissen, sondern fasse lediglich Nutzermeinungen zusammen. Die einzige Meinung, die sich Yelp selbst anmaßt, ist die darüber, ob eine Bewertung "empfohlen" wird und damit in der Gesamtnote zählt, oder ob sie in den Spam-Ordner wandert. Wie der Filtermechanismus genau funktioniert, will Yelp nicht verraten. Wie bei Facebook oder Google ist der Algorithmus ein gut gehütetes Geschäftsgeheimnis. Immerhin macht der Filter offenbar auch vor dem eigenen Haus nicht halt: Für Yelp selbst haben sich mittlerweile mehr als 9000 "empfohlene Bewertungen" angesammelt, und die Gesamtnote ist keine Aushängeschild: Sie beträgt nur zwei von fünf Sternen.

Der Ausgangspunkt vieler Klagen war Yelps Übernahme des deutschen Mitbewerbers Qype im Jahr 2012. Ein Jahr später wurde der deutsche Dienst eingestellt, die Bewertungen der Qype-Nutzer wurden ins Yelp-System überführt. Weil nun alle Qype-Bewertungen durch den Yelp-Filter mussten, verschlechterte sich für viele Unternehmen quasi über Nacht ihre Durchschnittsnote, teils auch ziemlich drastisch.

Auch für die Fitnessstudios ist der Spamfilter ein großes Ärgernis. Würden die "nicht empfohlenen" Bewertungen ebenfalls berücksichtigt, wäre eine Filiale mit viereinhalb von fünf Sternen eine Top-Adresse in München. Stattdessen fristet das Studio ein Dasein unter ferner liefen. Renate Hollands Anwalt Jens Steinberg von der Kanzlei Greyhills geht nach dem Urteil jedoch nicht davon aus, dass Yelp die Gesamtnote von Renate Hollands Fitnessstudios ändern wird. Eher werde Yelp die Bewertung der Studios komplett verbergen, sagt der Anwalt. Das Münchner Urteil trifft das Unternehmen aus dem Silicon Valley. Denn Yelp hat bereits rund 20 Verfahren in ähnlich gelagerten Fällen in Deutschland geführt - und alle bisher gewonnen. Die Entscheidung berührt das Kerngeschäft von Yelp. Deshalb ist davon auszugehen, dass der Konzern in Revision gehen wird.

Bei Kundenbewertungen wird gelogen, was das Zeug hält

Rezensionen sind für Online-Kunden das wichtigste Entscheidungskriterium. Sie werden jedoch massenweise gefälscht. So können Sie Fake-Bewertungen erkennen. Von Martin Lechtape mehr...