bedeckt München 11°

Vöhringen:Siebenjähriger von Auto erfasst und tödlich verletzt

Der Junge wollte an einem Fußgängerüberweg die Straße auf seinem Tretroller überqueren.

Ein siebenjähriger Junge ist in Vöhringen (Landkreis Neu-Ulm) von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Das Kind wollte an einem Fußgängerüberweg die Straße auf seinem Tretroller überqueren, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei erfasste laut Polizei eine 48 Jahre alte Autofahrerin mit ihrem Wagen den Jungen. Der Siebenjährige sei bei dem Unfall am Abend des Ostersonntags mehrere Meter von dem Auto mitgeschleift worden. Er sei später in einem Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Die Staatsanwaltschaft habe einen Gutachter zur Prüfung der Unfallursache beauftragt. Zudem ermittelt die Polizei nach eigenen Angaben gegen die Autofahrerin.

© sz.de/dpa/kbl
Zur SZ-Startseite
Coronavirus in Bayern: Alle Meldungen im Newsblog-Überblick

Newsblog
:Die Entwicklungen der Corona-Krise in Bayern

Was beschließt die Staatsregierung, um die Pandemie zu bekämpfen, wo entstehen neue Hotspots, wie schlimm sind die Folgen? Die aktuellen Meldungen zu Corona in Bayern.

Lesen Sie mehr zum Thema