bedeckt München
vgwortpixel

Umweltsprecher Martin Huber:"Die CSU ist grüner, als man oft glaubt"

"Wir wollen Bayern zum umweltfreundlichsten Wirtschaftsstandort der Welt machen": Der CSU-Abgeordnete Martin Huber aus Altötting hat als neuer Umweltsprecher große Pläne.

(Foto: Stephan Rumpf)

Nach dem schlechten Wahlergebnis hat Ministerpräsident Markus Söder angekündigt, mehr Wert auf Ökologie zu legen. Dafür gab es viel Spott, doch der neue CSU-Umweltsprecher spürt ein neues Bewusstsein

Man müsse kein Grüner sein, um grüne Politik zu machen, hat Ministerpräsident Markus Söder nach der Landtagswahl gesagt. Eine der wichtigsten Lehren aus dem schlechten Ergebnis für die CSU ist: Sie will umweltfreundlicher werden. Auf Martin Huber wird es dann besonders ankommen. Der 41-jährige Landtagsabgeordnete aus Altötting ist neuer Sprecher des CSU-Arbeitskreises Umwelt. Er hat mit seiner Gruppe ein 18-seitiges Papier entwickelt, wie die Partei ihrem Ziel näher kommt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Bewusster Leben
Die Klima-Diät
Teaser image
Österreich
Diese Macht, die uns fest im Griff hat
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Studieren neben dem Beruf
"Das schlechte Gewissen war mein ständiger Begleiter"