Trinker auf dem Augsburger Königsplatz Sonnengruß statt Trinkspruch

Auf dem Augsburger Königsplatz treffen sich die Trinker, allerdings fühlen sich Passanten dadurch belästigt. Die Stadt will das nun ändern, aber nicht mit Überwachungskameras oder anderen rigorosen Methoden. Es wird eine viel friedlichere Lösung erprobt

Von Christian Rost

In jeder größeren Stadt finden sich Örtlichkeiten, die eine gewisse Klientel anziehen. Meist handelt es sich um Bahnhöfe, wo sich die Trinker an Kiosken mit Nachschub versorgen können und Toiletten nicht weit sind, wenn die Natur nach ihrem Recht verlangt. Auch in Augsburg hat sich der Bahnhofsvorplatz als geeignet erwiesen, um den Tag einen guten Mann sein zu lassen. Seit allerdings am Bahnhof gebaut wird, muss die Trinkerszene ausweichen. Jetzt trifft sie sich auf den Grünflächen am Königplatz, wo sich ...