bedeckt München
vgwortpixel

Studium:Was Studenten bei der Wohnungssuche in Erlangen beachten sollten

In Erlangen ist ein WG-Zimmer unter 300 Euro ist hier ein Glücksgriff.

(Foto: Stephan Rumpf)

Denn: Das Angebot ist knapp und das Preisniveau entsprechend hoch.

Wer in Erlangen ein bezahlbares Zimmer finden will, sollte sich rechtzeitig auf die Suche machen. Das Angebot ist knapp und das Preisniveau beachtlich - vor allem, wenn man zentral wohnen möchte. Ein WG-Zimmer unter 300 Euro ist hier schon ein Glücksgriff.

Eine Alternative zum privaten Wohnungsmarkt sind Wohnheime. In Erlangen gibt es dreißig öffentlich geförderte. Sie bieten rund 3400 Plätze. Etwa die Hälfte davon stellt das Studentenwerk mit seinen zehn Häusern, weitere 20 Wohnheime verwalten andere Träger.

Mit Mieten ab 140 Euro warm sind Wohnheimplätze unschlagbar günstig. Chancen hat, wer monatlich nicht mehr als den BAföG-Höchstsatz mit derzeit 670 Euro zur Verfügung hat. Einen Plan B sollte man aber haben. "Im Wintersemester konnten wir nicht mal jedem vierten Bewerber einen Platz anbieten", sagt Studentenwerk-Sprecher Uwe Scheer.

Studium in Erlangen-Nürnberg Das ganze Studium in der Hosentasche
Uni-Atlas Bayern
Erlangen

Das ganze Studium in der Hosentasche

Wlan in der gesamten Innenstadt, eine malerische Kulisse und viele junge Menschen: Erlangen hat ideale Voraussetzungen für Studenten.   Von Anne Kostrzewa

Aber: Wer im Winter leer ausgeht, kann sich mit etwas Glück einen Vormietvertrag für ein Zimmer zum 1. April sichern. Die Reservierungsgebühr von 50 Euro wird auf die Kaution gutgeschrieben. Die Ausstattung variiert vom modernen Apartment bis zum Gemeinschaftsbad. "Wer seine Chancen erhöhen will, sollte nicht zu anspruchsvoll sein", rät Scheer.

Wo die Mieten erschwinglicher sind

Das Studentenwerk vermittelt auch Privatzimmer. Und im Projekt "Wohnen für Hilfe" stellen Senioren einem Studenten für kleines Geld ein Zimmer und bekommen im Gegenzug Unterstützung im Alltag, etwa beim Einkaufen oder bei der Gartenarbeit.

Wer partout nicht fündig wird, kann auch einen Blick in die umliegenden Gemeinden werfen. Mit dem Zug sind etwa Fürth, Nürnberg oder Forchheim gut zu erreichen, dort sind die Mieten etwas erschwinglicher.

Die besten Chancen auf ein privates Zimmer hat man übrigens im Juli. Dann machen besonders viele Studenten ihren Abschluss - und suchen nach Nachmietern.