Regensburg:Nach tödlicher Attacke auf Nachbarin: 52-Jähriger in U-Haft

Regensburg: Laut Polizei sitzt der mutmaßliche Täter nun in U-Haft.

Laut Polizei sitzt der mutmaßliche Täter nun in U-Haft.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa)

Der Mann tötete laut Polizei die 79-Jährige mit einem Messer und verletzte ihre Enkelin. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Nach einem tödlichen Messerangriff auf eine 79 Jahre alte Frau in Regensburg ist gegen einen Nachbarn Haftbefehl wegen Mordverdachts erlassen worden. Der 52 Jahre alte Mann sei am Mittwoch in eine Justizvollzugsanstalt gebracht worden, berichtete die Polizei.

Er soll am Dienstagnachmittag die Seniorin attackiert und die Enkelin des Opfers ebenfalls verletzt haben. Die 27-Jährige musste am Mittwoch weiterhin im Krankenhaus behandelt werden, Lebensgefahr bestand allerdings nicht. Angaben zu einem möglichen Motiv machte die Polizei nicht. Alle drei Personen wohnten in einem Haus. Nach Angaben der Ermittler äußert sich der festgenommene Mann bislang nicht zu den Vorwürfen.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: