Politik in Bayern:Freie Wähler sagen Winterklausur kurzfristig wegen Corona-Fällen ab

Politik in Bayern: FW-Fraktionschef Florian Streibl teilte die Entscheidung zur Absage am Dienstagabend mit.

FW-Fraktionschef Florian Streibl teilte die Entscheidung zur Absage am Dienstagabend mit.

(Foto: Sven Hoppe/dpa)

Mehrere Mitarbeiter der Fraktion und mindestens ein Abgeordneter sind infiziert. Wegen der Omikron-Welle hatten am Montag bereits die Grünen ihre Klausur abgesagt.

Von Andreas Glas

Die Landtagsfraktion der Freien Wähler hat kurzfristig ihre dreitägige Winterklausur abgesagt, die an diesem Mittwoch im Maximilianeum in München beginnen sollte. Der Grund: Corona-Fälle bei mehreren Mitarbeitern der Fraktion und bei mindestens einem Abgeordneten. Die Entscheidung über die Absage hat FW-Fraktionschef Florian Streibl der SZ am Dienstagabend mitgeteilt.

Aufgefallen sind die positiven Corona-Tests laut Streibl deshalb, weil sich alle Abgeordneten und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vorfeld der Klausur einem PCR-Test unterzogen haben. Die positiv Getesteten sind dem Vernehmen nach symptomfrei und allesamt doppelt geimpft und geboostet. Ob die ansteckendere Omikron-Variante des Coronavirus hinter der Mehrzahl der Infektionen steckt, ist derzeit noch unklar. Zudem lagen am Dienstagabend noch nicht alle Testergebnisse vor.

Wegen der Omikron-Welle hatten am Montag bereits die Grünen ihre für 20. und 21. Januar geplante Fraktionsklausur in den April verschoben. Eine Vorsichtsmaßnahme, Positivfälle gab es keine bei den Grünen, die nun in der kommenden Woche lediglich ein digitales, eintägiges Treffen abhalten. Auch die Freien Wähler wollen ihre Klausur im Frühjahr nachholen. Die CSU-Fraktion hielt am Dienstagabend weiterhin an ihren Plänen fest, ihre Winterklausur in der kommenden Woche abzuhalten.

Zur SZ-Startseite
onsite_teaserM_400x300-MeiBayernNL@2x

Newsletter abonnieren
:Mei Bayern-Newsletter

Alles Wichtige zur Landespolitik und Geschichten aus dem Freistaat - direkt in Ihrem Postfach. Kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB