bedeckt München 26°

Streit in Oberfranken:Betrunkene Frauen in fremdem Kinderpool - Polizei muss anrücken

Zwei Freundinnen machen es sich in Lichtenfels in einem Kinderpool bequem - dumm nur, dass der ihnen gar nicht gehört. Als die Besitzerin auftaucht, eskaliert der Streit.

Ein Streit um einen Kinderpool ist in Oberfranken eskaliert. Nach Angaben der Polizei von Sonntag haben es sich eine 19-Jährige und ihre 30-jährige Freundin am Samstagabend in einem Kinderpool bequem gemacht. Das Problem war nur, dass dieser ihnen nicht gehörte.

Als sie von der Pool-Besitzerin darauf angesprochen wurden, schlug die 30-Jährige dieser ins Gesicht. Bis die Polizei vor Ort war, zerstörten die Freundinnen den Pool so sehr, dass er nicht mehr zu gebrauchen war. Bei einem Alkoholtest stellte sich heraus, dass die Ältere 1,6 Promille und die Jüngere sogar mehr als 2 Promille hatten. Die zwei Freundinnen erwarten nun mehrere Anzeigen.

© SZ/dpa/mmo
Zur SZ-Startseite
Brand auf Campingplatz  in Übersee am Rödlgries

Chiemgau
:Feuer auf Campingplatz - mehrere Wohnwägen zerstört

Womöglich gab es einen Defekt bei einer Gaskartusche. Verletzt wurde niemand, die Fahrzeuge hingegen sind teils völlig abgebrannt

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB