Grüne Aktionsplan gegen Homo- und Transphobie

Die Grünen im bayerischen Landtag fordern von der Staatsregierung einen Aktionsplan für Vielfalt gegen Homophobie und Transphobie. "Bayern ist das einzige Bundesland, das keinen solchen Aktionsplan erstellt hat", sagte die Landtagsabgeordnete Tessa Ganserer am Montag in München. Trotz aller Fortschritte seien Trans- und Intersexuelle sowie Nonbinäre, also Personen, die sich weder als Mann noch als Frau fühlen, noch immer von Alltagsdiskriminierung und Beleidigungen betroffen. "Wir brauchen einen Aktionsplan sowie entsprechende staatliche Programme und gezielte Präventionsmaßnahmen, um die Akzeptanz von Trans- und Intersexuellen und allen queeren Menschen zu fördern", betonte sie.