Brände - Albertshofen:Lagerhalle mit Solardach brennt: Sehr hoher Schaden

Albertshofen
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Albertshofen (dpa/lby) - Wegen des Brandes einer Gemüse-Lagerhalle mit Solaranlagen auf dem Dach hat die Polizei die Bevölkerung in Albertshofen (Landkreis Kitzingen) am Sonntag gewarnt: die Anwohner sollten Türen und Fenster geschlossen halten und Belüftungsanlagen abschalten, hieß es in einer Mitteilung vom Abend. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass im Falle des Einatmens des Rauchgases Atemwegsreizungen auftreten. Gegen 23 Uhr kam dann die Entwarnung. Die Gefahr sei vorüber, hieß es.

Eine dichte schwarze Rauchwolke über dem Brandort war über Kilometer hinweg zu erkennen, wie es hieß. Die Lagerhalle eines Gemüsegroßhandels sei durch das Feuer massiv beschädigt worden, der Sachschaden betrage mindestens mehrere 100.000 Euro. Auch zwei Sattelzüge, die sich in einem Unterstand an der Halle befanden, wurden Opfer der Flammen. Menschen befanden sich bei Brandausbruch nicht in der Lagerhalle.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die Ermittlungen zur Ursache. Die Nachlöscharbeiten dauerten am späten Sonntagabend noch an.

© dpa-infocom, dpa:220731-99-226814/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema