Bad Abbach:Ohrfeige an Tankstelle nach Hinweis auf Maskenpflicht

Weil ein Mitarbeiter einen Kunden aufforderte, eine Maske zu tragen, schlug dieser zu. Der 20-Jährige wurde laut Polizei leicht verletzt.

Nach einem Hinweis auf die Maskenpflicht ist ein Tankstellen-Angestellter im Landkreis Kelheim von einem Kunden geohrfeigt worden. Der junge Mitarbeiter sei am Mittwoch leicht verletzt worden, teilte die Polizei mit. Der 20-jährige Angestellte hatte den Angaben zufolge den Mann in der Tankstelle in Bad Abbach aufgefordert, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Der Täter sei mit zwei weiteren Personen unterwegs gewesen. Sie seien zusammen in einem Kleintransporter mit Berliner Kennzeichen davon gefahren. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Zur SZ-Startseite
Tankstelle

SZ PlusTankstelle
:Kein falsches Wort

Nach dem Mord in Idar-Oberstein wächst die Angst von Tankstellen-Mitarbeitern. Sie verdienen wenig und werden von Maskenverweigerern angepöbelt und angegriffen. Eine Nachtschicht in München.

Lesen Sie mehr zum Thema