Zeitmaschinen (4): Opel Ascona 400Der mit der simplen Technik

Walter Röhrl besetzte mit dem Opel Ascona 400 einen der ganz wichtigen Meilensteine: Letzter WM-Titel eines klassischen Rallyeautos, danach verlor der Sport endgültig seine Unschuld.

Walter Röhrl besetzte mit dem Opel Ascona 400 einen der ganz wichtigen Meilensteine: Letzter WM-Titel eines klassischen Rallyeautos, danach verlor der Sport endgültig seine Unschuld.

Das gesellschaftliche Umfeld, im dem sich der Opel Ascon 400 anno 1982 bewegte: Ronald Reagan, Pumphosen, österreichische Belvedere-Zigaretten und der letzte Rallye-WM-Titel eines "Hecktrieblers".

"Zeitmaschinen: Legendäre Autos, die Geschichte machten" ist eine Kooperation von sueddeutsche.de und dem österreichischen Magazin Autorevue.

Bild: Andreas Riedmann / Autorevue 15. Dezember 2010, 15:062010-12-15 15:06:30 © sueddeutsche.de/Autorevue.at/gf