Detroit Motor Show 2015Viel hilft auch nicht viel

Die Zukunft des Autos findet auf der Technikmesse CES statt. Bei der NAIAS in Detroit merkt man davon nichts. Dort dominieren die Ideen von gestern: größer, schneller und immer mehr Leistung. Eine Übersicht.

Audi Q7

Bis auf ein paar Spielereien an Kühlergrill und Scheinwerfern hat sich beim neuen Audi Q7 optisch nicht viel getan. Das SUV ist zwar 325 Kilogramm leichter als sein Vorgänger, bringt mit seinen fünf Metern aber immer noch etwa zwei Tonnen auf die Waage. Im Q7 sollen die Insassen nicht nur nach wie vor viel Platz haben, sondern sich auch sicher fühlen. Deswegen statten die Ingolstädter das SUV mit einer ganzen Armada von Assistenzsystemen aus. Statt eines klassischen Tachos gibt es das aus dem TT bekannte virtuelle Cockpit.

Bild: WGO 8. Januar 2015, 09:412015-01-08 09:41:01 © Süddeutsche.de/press-inform/WolgangGomoll/reek/harl