16 bis 17 Uhr in Stuttgart ist der schlimmste Ort und die schlimmste Zeit, um in Deutschland Auto zu fahren. Für eine Fahrt braucht man zu diesem Zeitpunkt um die Hälfte länger als zu Zeiten ohne Stau.

Insgesamt verlieren Autofahrer in Stuttgart 56 Stunden pro Jahr im Stau, hat der Verkehrsinformations-Anbieter Inrix berechnet.

Im Bild: das Durchfahrtsverbot für Lkw in Stuttgart, auf das ein Verbotsschild auf der Autobahn 81 vor den Toren der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart hinweist.

Bild: dpa 31. Juli 2011, 12:172011-07-31 12:17:22 © SZ vom 30.7.2011/gf